06.12.2010

Exxon Mobil in Nordwalde: Grüne fordern mehr Transparenz und Information

Helmut Fehr, Sprecher der Kreistagsfraktion, stellte in seiner Präsentation auf der Kreismitgliederversammlung der Grünen die eingesetzten Verfahren der geplanten Probebohrungen wie der sich möglicherweise anschließenden Gasförderung vor. Er illustrierte fachkundig die geologischen Gegebenheiten in den betroffenen Gebieten des Münsterlandes, vor deren Hintergrund die Pläne von Exxon betrachtet werden müssten. „Hier im Münsterland geht es um die Gewinnung von Köhelflözgas“, so Fehr. Er erläuterte weiter, dass ohne das so genannte „Hydraulic Fracturing“, also das Aufsprengen der gashaltigen Kohleschichten mithilfe einer Mischung aus Wasser, Sand und Chemikalien sowie hohem physikalischen Druck, eine wirtschaftliche Förderung nicht realistisch sei. Gravierende Umweltbelastungen durch dieses Verfahren könnten auf Grundlage der bisherigen Informationen nicht ausgeschlossen werden. Die mangelhafte Informationspolitik von Exxon Mobil und den beteiligten Behörden sei in keinster Weise akzeptabel. „Wir Grüne sollen ja nicht immer gegen alles sein. Ich möchte daher klar stellen: Wir sind für den Wasserschutz! Und in diesem Sinne werden wir weiterhin auf vollständige Transparenz und Information der Öffentlichkeit drängen!“, versprach Fehr abschließend.

Die Anfrage, die die Grüne Regionalratsfraktion am 17.11.2010 an die Bezirksregierung Münster gestellt hatte, wird nicht wie gefordert in der Sitzung am 13.12.2010 beantwortet, da die Bezirksregierung sich als Verfahrensbeteiligte sieht. Allerdings konnte bewirkt werden, dass eine Sondersitzung des Regionalrates am Mittwoch, den 19. Januar 2011 stattfinden wird. Dazu soll ein Vertreter der Bezirksregierung Arnsberg, Abt. 6, Bergbau und Energie und ein Vertreter der Firma Exxon Mobil eingeladen werden. Die Grüne Fraktion forderte Exxon auf, nicht wie bislang einen “Public Affairs-Manager” mit fertigen Textbausteinen, sondern einen kompetenten Geologen auf die Sondersitzung zu entsenden.

Zu dem Thema sind zwei öffentliche Veranstaltungen der Grünen in Nordwalde geplant:

17.12.2010 Informationsveranstaltung mit Dr. Werner Zittel, Energieexperte und Autor der Kurzstudie "Unkonventionelles Erdgas", 19 Uhr, Evangelische Jugendbildungsstätte Nordwalde, Bispingallee

31.01.2011 Informationsveranstaltung mit Oliver Krischer, grünes Mitglied im Bundestag und zuständig für den Bereich Klima- und Energiepolitik

URL:https://www.gruene-kreis-steinfurt.de/news/news-detail/article/exxon_mobil_in_nordwalde_gruene_fordern_mehr_transparenz_und_information/