Anfrage: Gesundheitsschutz darf in Corona-Zeiten nicht vom Geldbeutel abhängig sein!

23.01.21 –

In einer dringenden Anfrage hat Elke Schuchtmann-Fehmer von der GRÜNEN Kreistagsfraktion beim Landrat Dr. Sommer angefragt, ob es finanzielle Hilfen oder andere Unterstützungen für Menschen, die am Existenzminimum leben, geben wird. Mit Blick auf die neue Corona-Verordnung und der Pflicht, in bestimmten Bereichen eine FFP2- oder OP-Maske zu tragen, sehen wir eine deutliche Mehrbelastung auf diese Menschen zu kommen, die sie nicht alleine stemmen können.

Die Anfrage könnt Ihr hier nachlesen.

Deine Stimme für Europa!

NOCH
bis die Wahllokale schließen.

Norwich Rüße MdL

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]