Fraktion vor Ort im Habichtswald

16.06.24 –

Passend zur Veröffentlichung des neuen Waldzustandsberichts durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft war die Grüne Kreistagsfraktion unterwegs im Tecklenburger Habichtswald, um sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren. Anlass ist der umfassende Waldantrag der Kreis-Grünen. „Die klimagerechte Umgestaltung unserer Landschaft bleibt eine Daueraufgabe und die Wälder spielen dabei eine wichtige Rolle. Bei der Exkursion geht es uns vorrangig um die Entwicklung der Wald-FFH-Schutzgebiete als Lebensraum und Hotspot der biologischen Vielfalt. Hier spielt der Habichtswald mit seinen Waldwildnisparzellen eine wichtige Rolle.“ so unser Kreistagsmitglied Maik Wennemer. Fachkundige Begleitung erhielten die Grünen von zwei Mitarbeitern von Wald und Holz NRW.

Bei dem Besuch wurde allen eindrücklich vor Augen geführt, dass der Umbau eines Waldes ein Prozess von oft 50, 70 oder gar 100 Jahren ist. Es ist unklar, wie wir unsere Wälder aufstellen sollen, da nicht feststeht, ob es in Zukunft mehr regnet, es wärmer wird oder ob unsere Wälder viel mehr Wasser brauchen, da alles viel länger blüht. Die Grünen erhoffen sich durch ihren Antrag, jetzt mehr Bewegung in dieses wichtige Thema zu bringen. Wichtig wird in der Zukunft zudem sein, die privaten Waldbesitzer umfassender zu unterstützen und zu beraten.

Deine Stimme für Europa!

NOCH
bis die Wahllokale schließen.

Norwich Rüße MdL

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]